§124b Z 277 EStG

§ 4 Abs. 4 Z 8 und Z 10 in der Fassung vor dem BGBl. I Nr. 118/2015 ist letztmalig auf Wirtschaftsjahre anzuwenden, die vor dem 1. Jänner 2016 beginnen. § 108c in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 118/2015, ist erstmalig auf Prämien anzuwenden, die Wirtschaftsjahre betreffen, die nach dem 31. Dezember 2015 beginnen.

§124b Z 323 EStG

§ 108c Abs. 1 ist anzuwenden

  1. für Wirtschaftsjahre, die nach dem 31. Dezember 2017 beginnen sowie für
  2. ein abweichendes Wirtschaftsjahr 2017/2018. Dabei ist die Bemessungsgrundlage linear den Kalendermonaten des Jahres 2017 und 2018 zuzuordnen. Auf den Anteil der Bemessungsgrundlage, der auf das Kalenderjahr 2018 entfällt, ist der Prämiensatz von 14% anzuwenden.

Folgende Prozentsätze sind in den jeweiligen Wirtschaftsjahren anzuwenden:

Wirtschaftsjahr201420152016201720182019
Wirtschaftsjahr von 01.01 – 31.12 10%10%12%12%14%14%
abweichendes Wirtschaftsjahr 10%10%10%12%Mischsatz14%

 

Zurück zu den Rechtsgrundlagen

Back to Top